Landidyll Historikhotel Klosterbräu


Superior

+49-9553-18-0
klosterbraeu@landidyll.com

Marktplatz 4
96157 Ebrach Deutschland





Kultur / Region

Neu ab 19.03.2016

Der Baumwipfelpfad Steigerwald in Ebrach

 

Bis zu 40 Meter hoch und insgesamt 1.150 Meter lang wird er werden. Der neue Baumwipfelpfad im oberfränkischen Ebrach soll künftig zahlreiche Besucher in die Region locken. Höhepunkt wird der sich nach oben öffnende kelchförmige Holzturm werden, den die Wanderer nach ca. zwei Dritteln der Pfadlänge erreichen. Der Pfad windet sich an der Außenseite des Turmes zu einem kreisförmigen Umgang auf der obersten Ebene, der einen Rundumblick in die waldreiche Landschaft des Steigerwaldes ermöglicht. Das Design von Pfad und Turm prägen die Gestaltung der übrigen baulichen Anlagen und Einrichtungen.

Auf dem Baumwipfelpfad können Besucher ansonsten nicht erreichbare Ebenen des Ökosystems Wald im Stamm- und Kronenbereich erfahren. Dabei werden die in ihrer natürlichen Umgebung vorhandenen Elemente von Fauna und Flora nicht nur sichtbar, sondern auf dem ganzen Gelände auch erklärt. Der Baumwipfelpfad, der Turm und das Gastronomiegebäude eignen sich wegen ihrer Holzbauweise besonders gut zur anschaulichen Darstellung des im Rahmen der nachhaltigen Forstwirtschaft erzeugten Baustoffes Holz und seiner vielseitigen Verwendung im Innen- und Außenbereich. Ergänzt wird der Pfad durch einen Spielplatz und ein Gastronomiegebäude.

 

http://www.baysf.de/de/wald-erkunden/baumwipfelpfad-steigerwald.html

 

Kulturelles: Orgelkonzerte in der Abteikirche - drei Orgeln, davon zwei (!) historische Barock-Orgeln; der eigentliche Reichtum der Kirche und die Besonderheit Ebrachs für die Musikwelt - Festkonzerte im Kaisersaal, bekannte Osterbrunnen, Krippenschau in Bamberg (UNESCO-Weltkulturerbe), Christkindlmarkt in Nürnberg - einer der bekanntesten Weihnachtsmärkte in Deutschland. Während des Jahres werden zahlreiche Konzerte im Kaisersaal, in der Klosterkirche und im Abteigarten veranstaltet. Namhafte Orchester und Organisten geben sich ein Stelldichein im Rahmen des Ebracher Musiksommer - sehens- und hörenswert!

 

Wissenswertes über Ebrach

Während des Jahres werden zahlreiche Konzerte im Kaisersaal, in der Klosterkirche und im Abteigarten veranstaltet. Namhafte Orchester und Organisten geben sich ein Stelldichein im Rahmen des Ebracher Musiksommers.

 

Geschichte des Landidyll Historikhotels® Klosterbräu
Das Gasthauswesen hat in Ebrach eine lange Tradition: das 1127 gegründete Zisterzienserkloster besaß einerseits, wie jedes Kloster dieses Ordens, eine Herberge für seine Gäste im inneren Klosterbereich. Bis zum Neubau der Abteigebäude im 18. Jahrhundert befand sie sich in einem eigenen Gebäude an der Stelle des jetzigen Kellers unter dem oberen Abteigarten und wurde dann durch Gastzimmer im südlichen Ehrenhofflügel ersetzt.

Für die übrigen Reisenden gab es andererseits ein Gasthaus in der im Westen gelegenen „Vorstadt“, die vom innerem Bereich des Klosters durch das (1803 abgerissene) Torhaus getrennt war. Dieses Wirtshaus ist schon vor dem Bauernkrieg nachweisbar. Der Wirt war Pächter und verpflichtet, nur das im Klosterbrauhaus gebraute Bier sowie Weine aus den Weingütern des Klosters auszuschenken. Dieses besaß zahlreiche Weinberge in den besten Lagen Unterfrankens.

Im Zuge der schloßartigen barocken Erneuerung der Klostergebäude erhielt Ebrach unter Abt Sölner (1714 - 1741) auch eine neue Vorstadt. Diese lag im Gebäudetrakt der Nordseite auch das Klosterwirtshaus, das noch 1793 – 1798 kurz vor der Klosteraufhebung erneuert wurde (heute Gasthof zum Steigerwald).

Den Westabschluß des Vorstadtplatzes bildete der ungewöhnlich repräsentative, vom Erbauer Abt Sölner in seiner Klosterbeschreibung als „schloßartig“ gerühmte Viehhof, das heutige Historikhotel® Klosterbräu. Das Gebäude wurde 1734 - 1736 errichtet und enthielt beiderseits der Tordurchfahrt, die mit dem Wappen dieses Abtes geschmückt ist, die Rinderställe, überwölbte Säle, die heute als Gasträume dienen. Diese Ställe wurden - um ihre Fassade den anderen der Vorstadt anzugleichen - bei der Erbauung ungewöhnlicherweise mit Wohnhausfenstern ausgestattet. 

Als 1803 das Kloster aufgehoben und in bayerischen Staatsbesitz überführt (säkularisiert) wurde, wurden das Klosterwirtshaus wie der Viehhof in Privatbesitz versteigert. Georg Schmitt, der letzte Klosterwirt und nun erste Gastwirt der selbständigen Gemeinde Ebrach, kaufte den Viehhof und verlegte die ehemalige Klosterwirtschaft samt Schild- und Schenkrecht „Zum Adler“ dorthin. Der Adler bezieht sich auf den Reichsadler als Hinweis auf die vom Kloster behauptete Reichsunmittelbarkeit.

Seitdem war das „Klosterbräu“, nachfolgend unter den Brauerfamilien Leicht und Wilz, Ebrachs führendes Gasthaus.

Es wurde 1955 von der Familie Gries übernommen und nach dem Brand von 1985 von der jetzigen Inhaberin, Rosemarie Gries, zum heutigen komfortablen Hotel umgestaltet.


Entfernungen

Stadtzentrum Ebrach 0,00 km
Bahnhof Bamberg oder Würzburg 32,00 km
Flughafen Nürnberg 70,00 km
Messe Nürnberg 85,00 km
Bushaltestelle Marktplatz Ebrach 0,00 km
Autobahn A3 10,00 km
Flughafen Frankfurt 200,00 km

Unsere Partner

AcquaSana UG - Naturbad Ebrach

NATURBAD EBRACH ∙ WELLNESS FÜR IHRE HAUT

NATURBAD EBRACH ∙ WELLNESS FÜR IHRE HAUT
Neue Betreibergesellschaft ∙ Neue Wassererwärmung ∙ Neuer Service
Viel Spaß für die ganze Familie, besuchen Sie uns !

weitere Infos

Bürgerrverein-ebrach

Bürgerverein Ebrach

Bürgerverein Ebrach ...

weitere Infos

Dreifrankentours

Partnerhotel von DreiFrankenTours

Herzlich willkommen bei Drei Franken Tours 
Bei uns finden Sie professionell organisierte Reisen durch das  schöne Frankenland.
Besuchen Sie bekannte Städte wie  Würzburg und Nürnberg. Erleben Sie die UNSECO Stadt
Bamberg und entdecken Sie den Steigerwald.

Alle unsere Reisen werden mit ausgewählten Partnern in der Region durchgeführt.
Unsere aktuell für Sie zusammengestellten  Angebote finden Sie im Reisekatalog.

Haben Sie Fragen? Schreiben Sie uns oder rufen Sie an.
Wir sind jederzeit für Sie da!

Ihr Team von Drei Franken Tours
...

weitere Infos

Freiwillige Feuerwehr Ebrach

Freiwillige Feuerwehr Ebrach

Freiwillige Feuerwehr Ebrach

weitere Infos

Verwaltungsgemeinde Ebrach

Fremdenverkehr Ebrach

Gemeinde Ebrach ...

weitere Infos

Verwaltungsgemeinde Markt Ebrach

Wandern in und um Ebrach

http://www.wanderkompass.de/wanderort/steigerwald/ebrach.html

Kunst und Natur gehen in Ebrach eine harmonische Verbindung ein. Der Naturpark Steigerwald umgibt die Marktgemeinde und ihre Ferienorte ...

weitere Infos


Gutscheine bestellen